Springe zum Inhalt

Die Kräuterwanderung zu bewusstseinsverändernden Pflanzen am letzten Sonntag im Neuen Botanischen Garten Marburg war ein voller Erfolg! Mit so vielen Menschen haben wir wirklich nicht gerechnet - vielen, vielen Dank für euer zahlreiches Erscheinen!
Insgesamt fanden sich an die 30 pflanzenbegeisterte und ethnobotanisch interessierte Menschen im Neuen Botanischen Garten Marburg ein, die im Laufe der Wanderung interessante Informationen zur Ethnobotanik von Nachtschattengewächsen wie Engelstrompete, Stechapfel, Tollkirsche und Bilsenkraut erhielten, weitere heimische und aus aller Welt stammende bewusstseinsverändernde Pflanzen entdeckten und in den Gewächshäusern den exotischen, und doch alltäglich genutzten psychoaktiven Substanzen wie Kaffee oder Kakao begegneten. Hier nun ein paar Impressionen:

Die Blüten dieses Malvengewächses entwickeln sich direkt an den Ästen oder am Stamm des Kakaobaumes (Kauliflorie). Aus den Blüten entwickeln sich die Kakaofrüchte, welche die begehrten Samen ("Kakaobohnen") enthalten.

UPDATE vom 13.10.2018: Wir verbleiben vorerst bei unserer Messengergruppe, die interne Kommunikation über XMPP ist derzeit nicht mehr aktuell. Prinzipiell versuchen wir auch alle zu erreichen die WhatsApp nicht nutzen, deshalb seid ihr dazu eingeladen alle konkreten Vorschläge zu möglichen Alternativen  bei einem der nächsten Gruppentreffen anzubringen.

Wie beim letzten Treffen besprochen wollen wir unsere interne Kommunikation auf Jabber1/XMPP2 verlagern.

Selbst wenn euch die Begriffe nicht bekannt sind, lasst euch nicht erschrecken, es ist sehr simpel das Programm zu nutzen und es unterscheidet sich auf dem Smartphone im Grunde nicht von WhatsApp/Telegramm usw.

...weiterlesen "Wie nutze ich Jabber/XMPP für die interne Kommunikation?"

Hallo an alle Interessierten,

nachdem Erfolg beim letzten Mal bieten wir eine weitere Kräuterwanderung an:

Wo: Am Eingang vom neuen botanischen Garten

Wann: und wie lange: Ab 16 Uhr Dauer ca. 90min

Wer: Eingeladen sind alle Interessierten, die Führung wird geleitet und moderiert von 2-3 aktiven Mitgliedern aus der Hochschulgruppe

Weitere Fragen?

Schreibt uns gerne eine Mail oder kontaktiert uns in den soz. Medien.

Hallo liebe HIPF-UnterstützerInnen,

mit Freuden präsentieren wir euch den Flyer zu unserer Veranstaltung am Sonntag. (Vielen Lieben Dank an Annika für das erstellen).

Wo: Am Eingang vom neuen botanischen Garten

Wann: und wie lange: Ab 11 Dauer ca. 2 Stunden

Wer: Eingeladen sind alle Interessierten, die Führung wird geleitet und moderiert von 2-3 aktiven aus der Hochschulgruppe

Weitere Fragen?

Schreibt uns gerne eine Mail oder kontaktiert uns in den soz. Medien.

Hallo an alle Interessierten der HIPF,

Seit der gestrigen Sitzung haben wir damit begonnen ein Protokoll zu führen um den nicht Anwesenden und auch uns selbst die Möglichkeit zu geben zu sehen was besprochen und beschlossen wurde.

Hier die Informationen in kürze zusammengefasst:

  1. Wir planen eine Kräuterwanderung über bewusstseinsverändernde Pflanzen im neuen botanischen Garten in Marburg. Der Termin wird vo­r­aus­sicht­lich am 05.08.2018 um 11 Uhr sein. Weitere Infos und Flyer
  2. Ein Lesezirkel ist in Planung dabei soll gemeinsam über psychedelische Literatur und mehr gesprochen werden (z.B. können auch Filmausschnitte, Podcasts, Bilder, eigene Erfahrungen besprochen werden). Ein Raum und Name für die Veranstaltung wird dafür gesucht.
  3. Kommunikationsstruktur: Für Gruppeninterne Absprachen versuchen wir in absehbarer Zeit auf Jabber/XMPP umzusteigen. Dieses Programm ist auf allen gängigen Betriebsystemen lauffähig (Mac, Linux, Windows und auch auf eurem Smartphone!). (Informationen zur Benutzung werden bald online gestellt)
    Für den größeren Kreis bleibt weiterhin WhatsApp, Facebook, Instagram etc.
    Außerdem kümmern wir uns um eine Mailing Liste für Interessierte.
  4. Es soll auch weiterhin Filmvorführungen geben, dafür werden gerade Vorschläge gesammelt (Ideen: siehe Protokoll).
  5. Amanita-Ausstellung von Wolfgang Bauer: Wir suchen dafür einen passenden Ort. Anforderungen: 30-40 qm Ausstellungsfläche, Vitrinen, Sicherheitsvorkehrungen.
  6. Vorstellung bei den Erstis: In der OE-Woche wollen wir uns mit einem Stand in der Mensa vorstellen. Bisher stehen dafür noch keine Termine auf der Uniseite fest.
  7. Datenbank/Newsletter: Wir sammeln (offline und vertraulich 😉 ) die Emailadressen von Interessierten um einen Überblick darüber zu bekommen wer sich für unsere Veranstaltungen interessiert und um in Zukunft einen Newsletter anbieten zu können.
  8. Partys: Wir suchen DJs/Djanes, Bands, Künstler etc. für Parties in Marburg (Richtung: psychedelisch in allen Spielarten). Dazu suchen wir auch passende Locations.
    Die Parties sollen der Werbung für uns dienen und möglicherweise spenden abwerfen um Sprecher einladen zu können. (Bsp. Christian Rätsch)
  9. Plenier-Rhythmus: 14-tägig, Montags 18:00 in Marburg.

    Ort: Early's, Mensa, Seminarräume (Karolinenhaus, Philfak), draussen.

    Für außerordentliche Treffen doodle.

https://piratenpad.de/p/Protokoll_HIPF

 

PS: Die Sitzungen sind immer offen für Interessierte. Kommt gerne vorbei.

2.497

Aufgrund der derzeitigen Renaissance der psychedelischen Forschung (nach einem 40 jährigem Moratorium) stellen sich Studierende zunehmend die Frage: Wie kann ich mich einbringen? Unglücklicherweise sind Psychedelika immer noch stark stigmatisiert und es gibt noch keine offensichtliche Infrastruktur in welche man sich als Enthusiast einbringen könnte. Es gibt in diesem Bereich keine Master-Studiengänge, kaum Hochschulgruppen und keinerlei Stipendien. Sehr wenige Professor*Innen sind bereit psychedelische Studien zu betreuen und kaum Leistungsträger sind bereit psychedelische Forschung zu finanzieren. Dies frustriert und verunsichert Studierende, welche sich für die Thematik interessieren und einsetzen wollen. Hier folgen ein paar Ratschläge und Leitlinien für Interessierte.

[Dies ist eine Übersetzung. Das Original findet ihr hier: http://www.maps.org/resources/students/181-so-you-want-to-be-a-psychedelic-researcher]

...weiterlesen "Du möchtest also ein Psychedelischer Forscher werden? R. Andres Sewell (MD) gibt ein paar Antworten darauf."

Hallo, Studierende und Mitarbeiter der Universität Marburg und alle anderen Interessierten!

Der Internetauftritt unserer Hochschulgruppe ist nun Online. Viel Spaß beim durchstöbern der bisherigen (und kommenden) Texte.

Ihr seid alle recht herzlich eingeladen mit uns in Kontakt zu treten und euch mit Ideen und Aktionen zu beteiligen.